Zum St. Galler Sportler des Jahres ausgezeichnet

sportpreisSG2022

Gestern Abend durfte ich im Pfalzkeller in St. Gallen den 12. St. Galler Sportpreis in Empfang nehmen. Noch vor zwei Jahren gewann ich diesen Preis in der Nachwuchskategorie, nun in der Hauptkategorie. Was für eine Woche liegt hinter mir! Am Donnerstag wurde ich in Teufen und am Freitag in Gais feierlich von Bevölkerung und Politik empfangen und nun erhielt ich am Montag also auch noch den St. Galler Sportpreis.

Ein feierlicher Empfang in Teufen

appenzellerland01

Was für ein liebenswürdiger und herzlicher Empfang in Teufen. Ich möchte mich dafür ganz herzlich bedanken. Gestern Donnerstag durfte ich im Lindensaal in Teufen im Beisein vor mehreren hundert Gästen aus der Bevölkerung, Sport und Politik viele Lobesworte und zahlreiche Geschenke entgegennehmen. Ganz besonders hat mich dabei die musikalische Einlage der Musikgesellschaft Stein gefreut, wo meine ganze Familie – und früher auch ich selbst – aktiv sind.

EM-Silber im Zehnkampf in München

em2022 02

EM-Silber, dies ist einfach genial! Meine erste Europameisterschafts-Medaille bei der Elite im Zehnkampf ist Tatsache. Mit 8'468 Punkten verbesserte ich gleichzeitig meinen in Götzis aufgestellten Schweizerrekord um 91 Punkte. Im Hochsprung (2,08 m) und Stabhochsprung (5,20 m) konnte ich zwei neue persönliche Bestleistungen aufstellen. Noch nie bin ich in einem Wettkampf höher gesprungen. Hinzu kamen über 400 m und 1500 m zwei neue Saisonbestleistungen Es ist dies meine dritte internationale Medaille bei der Elite in den letzten fünf Monaten nach Hallen-WM-Silber im Zehnkampf und WM-Bronze im Weitsprung (Outdoor). Für die Schweiz ist es die erste EM-Medaille im Zehnkampf seit Josef Neumann 1938 in Paris (Bronze).

Voller Fokus auf den Sport dank neuer Sponsoren

fokus

Am nächsten Montag und Dienstag steht an der Leichtathletik-Europameisterschaft in München der Zehnkampf auf dem Programm. Die Anspannung und die Vorfreude steigen. Am Freitag reise ich nach München ab. Neben dem französischen Weltmeister, Kevin Meyer, und dem deutschen WM-Sechsten, Niklas Kaul gehöre ich zum erweiterten Favoritenkreis und Anwärter auf eine EM-Medaille.

Beitrag im Sportpanorama

simon sportpanorama2022

Im gestrigen Sportpanorama des Schweizer Fernsehens wurde Simon Ehammer vor den Leichtathletik-Europameisterschaften in München in einem längeren Beitrag noch einmal in den Fokus gerückt. Das Schweizer Fernsehen begleitete den 22jährigen Appenzeller in den vergangenen Tagen beim Training im Sportleistungszentrum Appenzellerland, diversen Sponsoring-Terminen und beim Sportmediziner Dr. med. Pierre Hofer (Orthopädie St. Gallen). Der Appenzeller Mehrkämpfer rückte durch die WM-Bronzemedaille in Oregon noch stärker in den öffentlichen Fokus, wenn er auch – wie der TV-Beitrag zeigt – auf der Schwägalp am Fuss des Säntis mit Namensvetter Simon Ammann verwechselt wurde. Der mehrfache Toggenburger Olympiamedaillensieger im Skispringen wohnt ja nur einige Dörfer weiter unten im Tal und fliegt im Normalfall noch einige Meter weiter als Simon Ehammer. Die beiden Ausnahmetalente haben also durchaus einiges gemeinsam.

SRF-Beitrag 

Mein Hauptsponsor

hauptsponsor Koller & Partner Consulting AG

Meine Co-Sponsoren

      avogel  avogel  avogel       

Insta icon

Impressum
Copyright © : Webdesign by ahDesign.ch